Sommerlager - Tala

Auch uns hat Corona dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber mit kleinen und grösseren Anpassungen konnten wir auch dieses Jahr ein bisschen Sommerlager-Feeling geniessen. Leider nur in Bülach, und nicht im Wallis, und ohne Übernachtungen, aber die Hauptsache ist: Wir konnten eine schöne Zeit zusammen verbringen und ein abwechslungsreiches Programm bieten.

Einen Vorteil hatte die Sache aber doch noch: Wir konnten der lokal ansässigen Hexe Esmeralda helfen, da ihrem Gehilfen Serol ein paar Tage zuvor ein Unglück geschehen war und er die Hexenhütte aus Versehen niedergebrannt hatte (er beteuert aber nach wie vor seine Unschuld!). Wir halfen Esmeralda und zum Dank bekamen wir einen Trank, der das Lager 2021 perfekt werden lässt.

 

Mit viel Sport, Spass und auch einigen ruhigeren Momenten haben wir 5 Tage zusammen genossen. Ob es nun ein kleines Fussballturnier war, wir uns im Wald bei einem Geländespiel nass spritzten, zusammen eine kleine Wanderung machten, unsere diesjährigen T-Shirts selbst gestalteten oder zusammen aufs Essen warteten: Immer hatte jemand einen Witz parat oder einen frechen Spruch auf den Lippen. Und so verging diese auch für die Leiter spezielle Woche wie im Flug mit vielen schönen Momenten und viel Gelächter.